Freiwilligendienst im Ausland (Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland)

Fakten und Besonderheiten beim Freiwilligen Sozialen Jahr im Ausland

Wann und durch wen wurde das FSJ gegründet?

Das FSJ begründet sich auf dem 1954 von der evangelischen Kirche gegründeten „Freiwilligen Diakonischen Jahr“.

Wie lange dauert das FSJ?

Das FSJ muss mindestens 6 Monate dauern, um anerkannt zu werden. In der Regel dauert das FSJ 12 Monate, kann aber in Ausnahmen ausgeweitet werden. Beginn des FSJ ist der Tag des Dienstbeginns am Ort. Die Anreise wird nicht eingerechnet (auch bei langer Anreise ins Ausland)

Welche Aktivitäten bzw. Programme bietet der Freiwilligendienst?

Für das Freiwilligenprogramm im Ausland ist die Teilnahme an einem Seminarprogramm obligatorisch. An diesen Seminartagen wirst du auf den Freiwilligendienst vorbereitet. Die meisten Seminarstandorte in Deutschland befinden sich in großen Städten, es gibt aber auch idyllisch gelegene Seminarorte im Schwarzwald. Findet ein Seminar im Ausland statt, wird oft ein Seminarstandort in der Nähe der Einsatzstelle gewählt.

Wo kann der Freiwilligendienst geleistet werden?

Freiwilligenprogramme gibt es weltweit. Die Programme werden in allen Ländern und auf allen Kontinenten durchgeführt. Bei der Vergabe der Dienststellen werden die aktuellen Reisewarnungen und Sicherheitshinweise berücksichtigt.

Welche Sprachen muss ein Teilnehmer des FSJ im Ausland sprechen?

In der Regel sind keine speziellen Sprachkenntnisse erforderlich. Im Vordergrund steht vielmehr die Bereitschaft die Landessprache zu lernen oder Kenntnisse weiter zu verbessern. Es ist natürlich von Vorteil, wenn man je nach Dienstort, die Landessprache oder beispielsweise Englisch sprechen kann.

Wie viele Stunden am Tag sind im Rahmen des Freiwilligendienstes zu arbeiten?

Die Stundenanzahl variiert und ist abhängig von der Tätigkeit, der Einsatzstelle und dem Land, in dem der Dienst geleistet wird. Das FSJ wird grundsätzlich als Vollzeitdienst geleistet.

Welche typischen Ängste gibt es bei Teilnehmern vor dem FSJ?

Die größte Angst der Teilnehmer am FSJ ist das Heimweh. Es kann eine große Herausforderung sein, so weit von der Familie und den Freunden entfernt zu sein. Auf der anderen Seite ist das FSJ auch eine große Chance für die persönliche und berufliche Entwicklung und Weiterbildung.

Voraussetzungen für die Teilnahme am FSJ im Ausland

Wie alt muss ich für die Teilnahme am FSJ im Ausland sein?

Für das FSJ und IJFD gilt in der Regel das Mindestalter von 18 Jahren und das Höchstalter von 27 Jahren und für das Weltwärts-Programm 28 Jahre. Für das Freiwilligenprogramm BFD gibt es keine Altersbegrenzung.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um am FSJ teilnehmen zu können?

Es gibt bestimmte Altersbeschränkungen, die gegebenenfalls erfüllt werden müssen. Für die Teilnahme am FSJ im Ausland gilt das Mindestalter von 18 Jahren. Das bedeutet, dass man bei der Ausreise das 18. Lebensjahr vollendet haben muss. Darüber hinaus sind für die Teilnahme am FSJ soziales Engagement, persönliche Motivation und die Bereitschaft, sich auf Land und Leute einzustellen, sehr wichtig. Sprachkenntnisse sind von Vorteil, in der Regel jedoch keine Pflicht. Im Ausland bekommt man vor Ort die Gelegenheit, Sprachkenntnisse zu verbessern oder eine neue Sprache zu erlernen.

Benötige ich für das FSJ im Ausland besondere Impfungen?

Es gibt bestimmte Impfvorschriften sowie ggf. weitere medizinische Hinweise für die jeweiligen Reiseländer. Informiere dich bitte vorher darüber, welche Impfungen für deinen Auslandsaufenthalt empfohlen werden und wo du diese bekommen kannst. Informationen darüber erhältst du online auf der Seite des Auswärtigen Amts oder direkt bei deinem Arzt.

Freiwilligendienst (FSJ) Versicherung

Wird das FSJ als Berufserfahrung für die Rente angerechnet?

Das FSJ wirkt sich nicht negativ auf den Rentenanspruch aus, es entsteht keine Ausfallzeit während des FSJ. Beachte aber, dass keines der Freiwilligenprogramme eine Rentenversicherung beinhaltet.

Müssen sich die Teilnehmer am FSJ selbst versichern oder wird die Versicherung vom Staat bezahlt?

Während des FSJ werden alle Versicherungen (Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung) bei Auslandsdienst durch den Träger übernommen. Auch während des Freiwilligeneinsatzes im Ausland übernehmen wir die Kosten für die Unfall-, Haftpflicht- und Auslandskrankenversicherung. Beim internationalen Jugendfreiwilligendienst ( IJFD), FSJ, BFD und weltwärts besteht auch ein Kindergeldanspruch.

Welche Versicherungen werden während des Freiwilligen Sozialen Jahres bezahlt?

Der Träger übernimmt beim FSJ im Ausland die Auslandskrankenversicherung, die einen Auslandsrückholdienst beinhaltet. Wenn du am Auslandsprogramm des FSJ teilnimmst, musst du selbst dafür sorgen, dass dein Krankenversicherungsschutz und Pflegeversicherungsschutz im Inland während dieser Zeit aufrechterhalten bleibt. Gerne können wir dich diesbezüglich beraten.

FSJ Gesetz

Welche spezifischen Gesetze in Deutschland unterstützen das Freiwillige Soziale Jahr?

Die grundlegenden Gesetze sind das Gesetz zur Förderung eines Freiwilligen Sozialen Jahres und das Gesetz zur Förderung eines Freiwilligen Ökologischen Jahres und diese sind im Gesetz zur Förderung von Jugendfreiwilligendiensten (JFDG) zusammengefasst. Der BFD wird durch das Bundes­frei­wil­lig­en­dienst­ge­setz (BFDG) geregelt und vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) verwaltet. Dies ist eine Behörde des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Der Weltwärts-Dienst wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung geregelt.

Was ist dem Teilnehmer am Freiwilligen Sozialen Jahr verboten?

Der Teilnehmer muss sich an die länderspezifischen Gesetze im jeweiligen Land, sowie an die Regeln seiner Trägerorganisation und seiner Dienststelle im Ausland halten.

Bewerbung FSJ

Wann kann ich mich für eine FSJ Stelle bewerben, gibt es eine Bewerbungsfrist?

Man kann sich jederzeit und ganzjährig bewerben. Die Kerndienstzeiten sind in der Regel vom 01.09. bis 31.08. des Folgejahres, werden jedoch zwischen Einsatzstelle und Freiwilligen individuell vereinbart.

Welche Unterlagen benötige ich für eine FSJ Bewerbung?

Für eine Bewerbung benötigen wir den vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogen, einen Lebenslauf auf Deutsch und auf Englisch und ein Passbild.

Erhalte ich nach dem Freiwilligendienst ein Abschlusszertifikat?

Nach Vollendung des Freiwilligen Sozialen Jahres hat man einen Anspruch auf eine Dienstzeitbestätigung in Form eines einfachen Arbeitszeugnisses.

FSJ im Ausland Kosten und Finanzierung

Wie finanziert sich das Freiwilligenprogramm bzw. FSJ?

Die Freiwilligenprogramme werden über Bundesmittel und das Engagement der Einsatzstellen, die oft Kost und Logis übernehmen, finanziert. Bei Auslandsprogrammen erfolgt die Finanzierung darüber hinaus auch über Unterstützerkreise und Spenden.

Wer übernimmt die Reise- und Verpflegungskosten?

Der Träger übernimmt einmalig die Fahrt- und Flugkosten zu der Einsatzstelle des Teilnehmers. Kosten für private Reisen während des Freiwilligendienstes werden nicht übernommen. Die Kosten für Verpflegung und Unterkunft sind über die Einsatzstelle geregelt.

Muss ich für die Teilnahme am FSJ im Ausland zahlen?

Während eines Freiwilligendienstes entstehen viele Kosten, die der Träger als gemeinnützige Organisation alle nicht komplett tragen kann. Ein Teil der Finanzierung des FSJ im Ausland erfolgt über den Unterstützerkreis. Das sind Menschen, die den Freiwilligendienst ideell begleiten und Freiwilligendienste durch Spenden in den Förderfonds ermöglichen. Der Unterstützerkreis wird von den Freiwilligen selbst aufgebaut. Du erhältst von uns gerne ausführliche Informationen zum Aufbau deines Unterstützerkreises.

Wer trägt die Kosten für Telefongespräche aus dem Ausland nach Hause?

Telefongespräche nach Hause sind eine persönliche Ausgabe und müssen privat über das Taschengeld finanziert werden.

FSJ Gehalt

Erhalte ich als Teilnehmer am FSJ Taschengeld?

Ja. Jeder Teilnehmer am FSJ erhält ein monatliches Taschengeld. Die Höhe ist abhängig vom Land und der Einsatzstelle. Das Taschengeld für den Freiwilligendienst im Inland und den Freiwilligendienst im Ausland beträgt jedoch mindestens 100 Euro monatlich. Je nach Dienststelle kann das Taschengeld bis zu 300 Euro pro Monat betragen. Die Unterkunft und Verpflegung sind kostenfrei und müssen somit nicht vom Taschengeld bezahlt werden.

 

Urlaubsansprüche während des Freiwilligendienstes

Habe ich während des FSJ Urlaubsanspruch?

Ja. Man hat einen Urlaubsanspruch während des FSJ. Dieser richtet sich nach der Einsatzstelle und den landesüblichen Regelungen im Zielland.

Bekomme ich für die Urlaubstage während des FSJ Taschengeld?

Ja. Der Teilnehmer am FSJ erhält auch während der Urlaubstage sein Taschengeld.

Kann ein Teilnehmer während der Ferien nach Hause fahren und wer trägt die Reisekosten?

Der Teilnehmer kann während der Ferien die Zeit nutzen, um nach Hause zu fahren. Dies kann je nach Einsatzort aber mit sehr hohen Kosten verbunden sein. Diese Kosten muss der Freiwillige selbst tragen, da dies eine private Reise darstellt. Allgemein ist es jedoch zu empfehlen die Zeit im Ausland intensiv und ohne Unterbechung zu erleben.

Wichtige Antworten zu FSJ Stellen

Ist es möglich, die Art der Beschäftigung zu wählen?

Ja, es ist nicht nur möglich, sondern es ist sogar gewünscht, dass man selbst entscheidet, in welchem Tätigkeitsfeld man den Freiwilligendienst leisten möchte. Natürlich können wir dich in dieser Hinsicht beraten. Je offener man ist, desto größer sind natürlich die Vermittlungschancen.

Ist es möglich, für das FSJ in Deutschland eine Stadt auszuwählen?

Ja. Der Träger berücksichtigt nach Möglichkeit jeden Wunsch bezüglich des Einsatzortes. Dabei ist bewusst, dass manche Teilnehmer während des FSJ in der Nähe ihrer Familie bleiben oder gezielt die Gelegenheit nutzen möchten, um in eine große Stadt wie Berlin zu ziehen.

Kann ich mir ein Land auswählen?

Ja. Wir versuchen jeden Wunsch zu erfüllen, solange es genügend freie Stellen gibt. Hier gilt: Je früher du dich bewirbst, desto besser stehen die Chancen auf einen Auslandsaufenthalt im gewünschten Land.

Visum und Unterkunft

Benötige ich ein Visum für das FSJ im Ausland?

Damit du als Freiwilliger ins Ausland einreisen und dort arbeiten kannst, benötigst du in vielen Ländern, mit Ausnahme einiger europäischer Länder, ein Visum. Du erhälst vom Träger ausführliche Informationen zu diesem Thema, sobald du eine Zusage von einer Dienststelle bekommen hast. Wir beraten dich gerne und helfen dir bei der Beschaffung des Visums. Die Kosten für das Visum musst du in der Regel aber selbst tragen.

Wo lebe ich, wenn ich im Ausland arbeite?

Der Freiwillige lebt in der Umgebung der Einsatzstelle. Das kann je nachdem direkt in der Einsatzstelle in einer seperaten Wohnung, einer Wohngemeinschaft  oder bei einer Gastfamilie sein. Bitte sei dir bewusst, dass in den verschiedenen Ländern unterschiedliche Lebensstandards herrschen.

Deine Frage wurde hier nicht beantwortet?Dann wende dich bitte an den

Dann wende dich bitte an den FSJ-im-Ausland-Support.

Wir sprechen vom FSJ, weil im allgemeinen Sprachgebrauch diese Abkürzung überwiegend für die Bezeichnung von Freiwilligendiensten genutzt wird. Tatsächlich sind die Freiwilligendienste jedoch in unterschiedlichen Programmen mit verschiedenen gesetzlichen Grundlagen und Richtlinien geregelt.